vegan?

 

Leider werden für Kosmetikprodukte nach wie vor grausame Tierversuche durchgeführt. Bestimmt möchtest auch du kein Make Up oder Haarpflegemittel verwenden, für das Mäuse oder Kaninchen leiden und sterben mussten. 

Nicht nur tierversuchsfrei, auch vegan. 

Unter veganen Produkten versteht man, dass eine Herstellerfirma sich nicht nur dazu entschlossen hat auf Tierversuche für ihre Produkte zu verzichten (bei diesen Firmen werden weder einzelne Inhaltsstoffe, noch das Endprodukt an Tieren getestet) sondern auch, dass keine tierischen Inhaltsstoffe im Produkt verarbeitet worden sind.

Vegan zu arbeiten bedeutet, bewusst ein Zeichen zu setzen. Die Nachfrage nach pflanzlichen Wirkstoffalternativen sollte auf jeden Fall verstärkt werden, denn nur weil keine Tierversuche gemacht werden, heißt dies bei tierversuchsfreien Produkten aber nicht unbedingt automatisch, dass Tiere dadurch nicht missbraucht werden.

So werden zum Beispiel für konventionelles Bienenwachs die Bienen ausgebeutet und zum Teil getötet. Weitere häufig verwendete Tierprodukte können unter anderem auch Karmin (von Läusen), Lanolin (Wollfett), oder Shellak (von Läusen) sein.

Und was ist mit der Umwelt?

Ich möchte aber nicht nur tierfreundlich arbeiten, sondern auch ein umweltfreundliches Unternehmen sein. 2012 habe ich am Ökobusinessplan der Stadt Wien teilgenommen und orientiere mich somit aktiv an den Leitfäden für umweltschonende Maßnahmen. 

Hierfür wurde das Studio mit umweltfreundlichen Alternativen ausgestattet. Hauptaugenmerk liegt dabei effizient Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Angefangen bei der Einsparung des Wasserverbrauchs, der Umstieg auf umwelt- und gesundheitsfreundlichere LED Lampen, den Wechsel zu Ökostromanbietern bis hin zum Verpackungscheck und Umweltfreundlichkeit der Produkte.

 

Nachhaltig arbeiten.

Nachhaltigkeit stellt nicht nur im privaten Leben sondern auch beim bewussten Arbeiten eine wichtige Komponente dar. Mir ist eine größtmögliche Transparenz für meine Kunden sehr wichtig. Angefangen von den Möglichkeiten mit regionalen Herstellern zu arbeiten bis hin zur elektronischen Rechnung per Mail. 

 

Jedoch ist es für mich nicht sinnvoll auf alte Werkzeuge und Equipment zu verzichten, wenn sie noch vollkommen intakt sind, da dies auch nicht in meinem Sinne wäre Umweltressourcen zu schonen. So gilt es der Vollständigkeit halber zu erwähnen, dass ich vereinzelt auch nicht vegane Werkzeuge im Einsatz habe. Gut gepflegte Make Up Pinsel & Naturborstenbürsten, welche ich teilweise seit Beginn meiner Lehrzeit habe, sind nicht nur meist kostspielig sondern auch sehr lange haltbar. 

 

Neu angeschaffte Produkte, Make Up Pinsel und Bürsten sind jedoch immer vegan.

Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Produktentwicklungen und biete auch nebst meinen alten Werkzeugen immer vegane Alternativen, wie z.B. neue synthetische Make Up Pinsel und Sisal- statt Schweineborstenbürsten an.

Alles bio, oder was?

Derzeit gibt es im Profibereich vereinzelt keine mir bekannten Alternativen die bio veganen Ansprüche erfüllen wie z.B. wasserfeste Mascara, Wimpernkleber und Haarspray mit feinem Sprühnebel. Hier versuche ich aber stets die für mich bestverträglichste Alternative zu finden.

 

Gerne kannst du mir vor oder bei deinem Termin offene Fragen stellen.

 

Mein Angebot ist darauf ausgerichtet zu 99% vegan zu arbeiten. Zu 100% geht wie du wahrscheinlich selber schon festgestellt hast freilich in der  Theorie - praktisch wurde vermutlich immer ein Stoff irgendwann einmal an einem Tier getestet. 

 

Oben genannte Alternativprodukte sind aber die Ausnahme und werden bei einem Großteil meiner Dienstleistungen gar nicht benötigt. 

Das vegane Leben soll auf jeden Fall Spaß machen und mit achtsamen Schritten die Welt ein wenig schöner machen.