Rememberlution Jar 2016 |  2017

Mein 2. Jahr mit einem Glas voller Erinnerungen neigt sich dem Ende zu. Die letzten Tage hab ich damit verbracht meine Handykamera und meinen Instagram Account nach guten Momenten zu durchforsten und war einmal mehr überrascht. 

In meiner Erinnerung hab ich gar nicht so viel erlebt & unternommen wie es mir meine Bilder erzählen und das hat mich dann doch sehr gefreut :)

 

Ich habe geschäftlich einen Neustart gemacht - meinen Firmennamen geändert um noch mehr hinter der Philosophie meiner Arbeit zu stehen. 

Ich habe mich den Themen und Schwerpunkten gewidmet die mich wirklich interessieren.

Ich habe auf mein Bauchgefühl gehört und nur tolle Bräute gehabt.

 

Aber auch privat hab ich viele tolle Stunden erlebt:

Ich war tatsächlich zweimal in Slowenien und einmal in Schweden.

Wir haben einen Seniorhund adoptiert der sich nach einer längeren Eingewöhnungsphase jetzt wie ein König fühlt und uns morgendlich zum spielen auffordert.

Ich war auf einem Runden und einem Halbrunden Geburtstag.

Wir durften 3 Hochzeiten beiwohnen.

Ich bin zum 3. Mal Tante geworden.

Ich habe viele tolle Leute getroffen, alte Freunde nach Jahren endlich wieder gesehen, neue Freundschaften gewonnen.  

Ich habe viele aber nicht alle Sachen von meinem Wunschadventkalender umgesetzt - manche auch erst jetzt im Dezember weil ich sie einfach noch umsetzen wollte - ich war sogar bei einem "Koch"-Workshop. 

Ich hab es tatsächlich geschafft mit Yoga zu beginnen. Das und noch viel mehr.

 

 

 

Ich muss auch kurz erwähnen dass ich 2016 etwas bedrückt angefangen hab, nachdem sich so viele über 2015 aufgeregt hatten, welches ich total positiv erleben durfte. Von sämtlichen Seiten habe ich immer wieder gehört und gelesen "Zum Glück ist 2015 vorbei, hoffentlich wird 2016 mein Jahr." Das brachte mich zum Gedanken, dass wenn mein 2015 doch so super war, ich vielleicht 2016 auf die Nase fliege. Und so hab ich mich nicht so richtig gefreut, jedes Mal wenn ich einen Schnupfen hatte, oder Fieber, dachte ich gleich - ach da siehst du, das ist nicht dein Jahr. Aber das ist Schwachsinn. Beim leeren des Glases hab ich bemerkt wieviel Glück und Freude ich 2016 erleben durften und wie viele Veränderungen es für mich bereit hält. Positive Veränderungen.

Deshalb hab ich auch für nächstes Jahr ein Rememberlutionjar gebastelt, welches nun darauf wartet mit Erinnerungen gefüttert zu werden. 

Ich habe (fast) keine Ahnung was mich alles 2017 erwarten wird, ich weiss nur ich will die besten Momente mitnehmen und die Tage die mal nicht so toll sind, müssen ja nicht ins Glas :)

 

Meine Schätzung für 2017:

Es wird lustig, anstrengend, laut, unvorhersehbar, lebensverändernd, voller Liebe, guter Freunde, veganem Eis und mit Sicherheit mindestens einem Maroni Cupcake!

 

Ich wünsche euch allen in diesem Sinne viele tolle Momente mit den wichtigen Dingen im Leben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0