Silvester Upcycling - Wachsgiessen für Jung und Alt

Jedes Jahr aufs Neue komme ich kurz vor Silvester drauf dass wir ja noch unbedingt Figuren zum Blei giessen brauchen, und jedes Jahr in der ersten Jännerwoche finde ich dann die Figuren aus den Vorjahren. 

Gestern war wieder so ein Tag und wir gingen an einem Standerl vorbei wo es Figuren gab. Mich selbst erinnernd sagte ich : Ah wir müssen noch Bleifiguren kaufen. Mahnend viel mir dann aber das Prozedere der letzten Jahre ein und ich einigte mich mit mir selbst zu Hause nach zu sehen wo die alten rumlägen.

 

Stunden später war das natürlich wieder vergessen, und da kam gerade rechtzeitig der Post auf FB einer Freundin mit der Idee zum Wachsgiessen.

Herrlich - genau mein Ding! Mein Herz war sofort Feuer und Flamme und deshalb hab ich mich heute gleich mal ans Schmelzen und abfüllen meiner Wachsfiguren für das neue Jahr gemacht.

Es ist so einfach und bestimmt auch ein schöner Spaß um es mit Kindern vorzubereiten. Und eigentlich hast du bestimmt auch alles dafür schon zu Hause!

Du brauchst:

* Alte Kerzenreste

* Ein Wasserbad - am besten mit einem kleinen Topf mit heissem Wasser in dem dir dein Glasgefäß/Becher/leere Dose in dem du das Wachs schmilzt nicht umfallen kann.

* Abfüllförmchen (alte Pralinenformen, oder Silikonformen, Eiswürfelformen....)

 

 

Und so geht's:

1. Topf mit Wasser auf den Herd stellen und erhitzen.

2. Kerzenreste klein schneiden und in ein Glas/Becher/leere Dose geben um es darin schmelzen zu lassen.

3. Warten bis das Wachs im Wasserbad geschmolzen ist und dann in die Förmchen umleeren.

4. Aushärten lassen und Spaß haben.

 

Ich hab mich daran versucht zwei Farben miteinander zu kombinieren und immer ein bisschen gewartet bis die andere Farbschicht anfängt zu erstarren.

 

Es geht erstaunlich viel raus, auch aus einer kleinen Menge Kerzenreste - ich glaub wir haben jetzt für die nächsten Jahre genug Figuren - jetzt muss ich sie nur an einem wiederfindbaren Ort aufheben :D

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0